Wichtig: Anleitung zum Erstellen eines Impressums auf Twitter

AufgespuerteArtikel

Wichtig: Anleitung zum Erstellen eines Impressums auf Twitter

Für alle, die geschäftlich in den Social Media unterwegs sind, ist das Thema Impressum ungeheuer wichtig. Was Twitter anbelangt, ist vielen nicht klar, wie sie die rechtlichen Vorschriften am besten einhalten können. Diese Anleitung liefert neben dem rechtlichen Hintergrund auch genaue Informationen darüber, wie Sie ein Impressum von Twitter aus leicht zugänglich machen können.

Anleitung zum Erstellen eines Impressums auf Twitter

 


DeutschTweetor bei Facebook und Google+

Ich freue mich übrigens, wenn Sie bei meiner Facebook-Seite und/oder bei meiner Google+ Seite vorbeischauen … und natürlich auch über ein “gefällt mir” beziehungsweise “Einkreisen”, sollten Ihnen meine Bemühungen gefallen. :-)

Bei Google+ habe ich auch noch eine Community DeutschTweetor gestartet. Dort finden Sie viele Tipps und Tricks, zu denen Sie gerne Fragen stellen können. Ich freue mich auf Sie!
Hier können Sie mir auf Twitter folgen: @DeutschTweetor

Heiner
Vernetzen

Heiner

Heiner Tenz, im Hauptberuf Berater für SAP, ist seit 10 Jahren aktiv in den Social Media unterwegs. Sein Fokus liegt hauptsächlich im Bereich Netzwerken auf Augenhöhe und Einsatz von Social Media im industriellen Umfeld - Thema: Unternehmensweite effiziente Zusammenarbeit.
Heiner
Vernetzen

Kommentare

Wichtig: Anleitung zum Erstellen eines Impressums auf Twitter — 4 Kommentare

  1. Hallo Heiner,

    die empfohlene Quelle zum Thema Impressum auf Twitter für deutsche Unternehmen nach deutschem Gesetz ist unerwartet sehr hilfreich. Jedoch stellt sich mir die Frage, ob ein gekürzter Link (Shorten Link) bei dem so wichtigen Impressum für deutsche Unternehmen der beste Weg ist. Immerhin geht die deutsche Rechtsprechung immer von dem dümmsten Menschen aus. Davon ausgehend, kann dieser nicht erkennen, wohin der Link tatsächlich führt. Deswegen empfehle ich an dieser Stelle eine sprechende URL anzuwenden. Wie denkst Du darüber?

    Beste Grüße

    Ralph

  2. Hallo Ralph,

    ein Impressum muss nach deutschem Recht unmittelbar als solches erkennbar sein. Twitter verkürzt die Links standardmäßig. So wird aus http://www.deutschtweetor.de/deutschtweetor_x/ durch den t.co Verkürzer von Twitter: http://t.co/YWoayxQRnY. Angezeigt wird jedoch der ursprüngliche Link. Das sollte bei einem Impressum für mobile Geräte ausreichen.

    Ich sehe daher keinen Grund, den Link zum Impressum extra zu verkürzen. Vor langer Zeit habe ich das jedoch für DeutschTweetor gemacht, um es in der Bio platzieren zu können. Da habe ich die Funktion von bit.ly verwendet, die es erlaubt, einen eigenen Text statt der kryptischen Verkürzungsbezeichnung einzugeben: http://bit.ly/DTImpressum. Somit sollte für alle klar sein, wohin der Link führt.

    Schönen Sonntagabend!
    Heiner

  3. Hallo Heiner,

    danke für Deine ausführliche und hilfreiche Antwort. Gleich eine Frage zu dieser Aussage:

    „… ein Impressum muss nach deutschem Recht unmittelbar als solches erkennbar sein. Twitter verkürzt die Links standardmäßig. So wird aus http://www.deutschtweetor.de/deutschtweetor_x/ durch den t.co Verkürzer von Twitter: http://t.co/YWoayxQRnY. Angezeigt wird jedoch der ursprüngliche Link.“.

    Dass Twitter Links standardmäßig mit seinem Dienst t.co verkürzt ist mir bekannt. Jedoch war mir unbekannt, dass Twitter gekürzte Links einsetzt, aber die ursprüngliche URL anzeigt. In meinem Twitter Profil für @webpixelkonsum wird nämlich kein Link gekürzt, sondern die ursprüngliche URL zum Impressum vollständig und sprechend. Mein Wissensstand ist der, dass ein Link erst ab einer bestimmten Anzahl von Zeichen gekürzt wird. Ist der Link zum Impressum passend, wird er nicht gekürzt. Besser noch, er wird sprechend und eindeutig angezeigt.

    Dein Tipp für das Zusammenspiel bit.ly und Impressum ist mir ebenfalls bekannt. Er ist Klasse! Nur muss man sich hier beeilen, denn auch hier gilt: „Wer zu erst kommt, malt zu erst!“.

    In diesem Sinne wünsche ich Dir einen schönen Start in die neue Woche

    Ralph

  4. Hallo Ralph,

    der Twitter-Dienst t.co verkürzt generell ALLE URLs, die auf Twitter erscheinen, egal, ob schon verkürzt oder nicht. Das sorgte schon für Diskussionen, da diese ausufernde Linkverkürzerei das Internet immer langsamer macht. Beispiel: Ich poste eine URL, die bereits von Bit.ly verkürzt wurde, mit HootSuite. HootSuite habe ich so eingestellt, dass jeder Link von ow.ly verkürzt wird. Twitter verkürzt dann noch die ow.ly URL. Somit ergibt das 3 Verkürzungen.

    Den Beweis dafür, dass Twitter auch Deinen Impressumslink verkürzt, findest Du, wenn Du einen Rechtsklick auf Deinen Impressumslink machst und dann „Link Adresse kopieren“ auswählst und ihn in einem Texteditor wieder einfügst. Du erhältst exakt diesen Link: http://t.co/cfOPXIevZE, der Dich dann zu Deinem Impressum führt.

    Wenn Du den Cursor langsam über Deinen Link führst, siehst Du links unten in der Ecke (bei Firefox) den verkürzten Link. Siehe meinen Screenshot:
    http://www.DeutschTweetor.de/wp-content/uploads/2015/02/Twitter_Kurzlink.jpg

    Ich wünsche Dir einen schönen Tag und eine schöne Woche
    Heiner

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.