Twitter-Listen managen mit Electoral

Vor Kurzem bin ich auf ein Tool gestoßen, das mich endlich meine Listen richtig managen und auf Vordermann bringen lässt. Das Tool heißt Electoral, befindet sich noch in der Beta-Phase und ist hier zu finden: https://www.electoralhq.com/. Derzeit ist die Benutzung noch kostenlos. Im Artikel beschreibe ich, wie Sie Electoral benutzen und wozu Sie es verwenden können.

Twitter-Tools-Kurzhinweis

Seit ich Twitter regelmäßig einsetze, habe ich Twitter-Listen benutzt. Für mich sind die Twitter-Listen fast die wichtigste Einrichtung bei Twitter. Sie geben mir die Flexibilität, um mit der Vielzahl der Möglichkeiten bei Twitter zurande zu kommen. Bis heute habe ich viele Tools getestet, um die Listen besser managen zu können.

Anmeldung und Einstieg

Electoral beschreitet aus meiner Sicht endlich einen Weg, der die Verwaltung von Twitter-Listen einfach macht. Alle Tools, die ich bisher getestet hatte, waren zwar pfiffig programmiert, hatten jedoch meistens gravierende Schwächen. Sie waren mir einfach zu unpraktisch, zu unübersichtlich und haben mich nie an mein Ziel geführt.

Electoral_Startseite

Die Anmeldung erfolgt mit Ihren Twitter-Account über das OAuth-Verfahren (Sign in with Twitter). Das geht einfach und schnell. Sie müssen jedoch Ihre E-Mail-Adresse hinterlassen. Danach können Sie sofort loslegen.

Electoral_Menüzeile

Listen erstellen

Unter dem Menüpunkt „Build a List“ erstellen Sie eine neue Liste. Ein Klick und Sie bekommen folgende Auswahl:

Electoral_NeueListe

Sie können eine neue Liste erstellen oder weitere Twitterer zu einer bestehenden Liste hinzufügen. Im nächsten Schritt (nach Klick auf den Button „Continue“) geben Sie den Namen der Liste ein, die sie erstellen wollen. Dazu können Sie auch noch eine Beschreibung verfassen. Bevor Sie wieder auf „Continue“ klicken, markieren Sie, ob Ihre Liste privat oder öffentlich (public) sein soll. Der Link „start over““ neben dem „Continue“-Button bringt Sie an den Anfang zurück und startet die ganze Aktion von vorne.

Sie kommen jetzt zu einem Bildschirm mit dem Titel „How do you want to build your XYZ list?“ (Wie wollen Sie Ihre XYZ Liste erstellen?). Dort werden ihnen die folgenden Auswahlmöglichkeiten serviert:

  • Add users in bulk (Twitterer im Sammelgang hinzufügen)
    Es öffnet sich ein Bildschirm mit einem Feld, wo Sie eine große Menge an Twitterer-Namen eingeben können. „Screen name“ bezeichnet den Namen, unter dem ein Profil bei Twitter gespeichert. In meinem Fall ist das DeutschTweetor. Die User IDs (1) sind Nummern, die Sie im Normalfall nicht so einfach herausbekommen können.
    Sie können per Kopieren und Einfügen eine ganze Liste übergeben, die Sie beispielsweise in Excel vorbereiten können.
  • Fork your own copy of a public list (Twitterer aus einer öffentlichen Liste in eine eigene eintragen)
    Im Folgebildschirm geben Sie die URL, den Link der öffentlichen Liste ein. (Beispiel: https://twitter.com/DeutschTweetor/lists/tagesempfehlungen). Danach wählen Sie die Liste aus. Mit einem weiteren „Continue“ werden alle in der angegebenen Liste enthaltenen Twitterer Ihrer neuen Liste hinzugefügt. Das funktioniert auch mit einer bereits bestehenden Liste. Dort werden dann noch nicht vorhandene Twitterer hinzugefügt.
  • Merge multiple public lists into one (Twitterer aus öffentlichen Listen zusammenführen)
    Hier können Sie mehrere Listen eingeben, ähnlich dem Bulk-Verfahren bei den Twitterern. Auch hier geben Sie die URL der Liste ein (Beispiel: https://twitter.com/DeutschTweetor/lists/deutschsprachig-01). Im nächsten Bildschirm die Listen markieren. Beide werde dann in eine einzige neue Liste geschrieben oder einer bereits vorhandenen angefügt.
  • Add users that are common among other public lists (Twitteraner zu einer Liste hinzufügen, die allen ausgewählten öffentlichen Listen verzeichnet sind.
    Im Prinzip funktioniert das genauso wie im vorigen Punkt, Sie geben die Listen an, Electoral sammelt die passenden Einträge und fügt sie der Liste hinzu.
  • Add users with a Twitter Search (searches tweets, people search coming soon) (Twitterer per Twitter-Suche hinzufügen – durchsucht derzeit nur Tweets, Personensuche wird bald folgen)
    Hier geben Sie den Suchbegriff ein und erhalten eine Liste mit Tweets. Markieren Sie die Twitterer, die hinzugefügt werden sollen. Electoral fügt sie dann einer neuen oder bestehenden Liste hinzu.

Listen managen

Unter dem Menüpunkt „Manage List/Follows“ können Sie mit Ihren bestehenden Listen arbeiten.

Electoral_MenüManagen

Die folgenden Aktionen sind den einzelnen Untermenüpunkten zugeordnet:

My Lists = Meine Listen

Ein Klick auf diesen Eintrag bringt Sie zu der Aufstellung all der Listen, die Sie bisher erstellt haben. Bei jeder Liste ist vermerkt, ob sie öffentlich oder privat ist, sowie, wann sie angelegt wurde. Von hier aus können Sie zu den Aufstellungen der Mitglieder (Members) der Listen sowie deren Abonnenten (Subscribers) verzweigen.

Die Mitglieder können Sie bearbeiten, also löschen oder als .csv-Datei herunterladen. Leider gibt es Probleme, wenn jemand in seiner Bio Zeilenschaltungen verwendet hat. Das bedeutet, dass der Import in Excel beispielsweise in solchen Fällen zusätzliche Zeilen generiert. Um damit richtig arbeiten zu können, editiere ich die .csv-Datei vorher in einem Textprogramm.

Weiterhin können Sie jede Liste direkt bei Twitter aufrufen. Bei mir gab es an dieser Stelle Probleme mit den deutschen Umlauten, die offensichtlich nicht korrekt umgewandelt wurden. Das brachte mich auf die Fehlerseite bei Twitter.

Electoral_ListAnsicht

Lists Subscribed to = Abonnierte Listen

Hier können Sie sich die Listen anzeigen lassen, die Sie abonniert haben. Da es nicht Ihre eigenen Listen sind, können Sie hier nichts verändern, nur wieder die Listen bei Twitter aufrufen.

Lists Member of = Listen, in denen Sie verzeichnet sind

Hier gilt das gleiche wie bei den abonnierten Listen.

Followers

Leider gab es hier einen Fehler. Das kann ein zeitweiliges Problem sein, oder aber das ist noch nicht ganz sauber programmiert.

Electoral_FehlerFollowers

Following

Auch habe ich den gleichen Fehler wie oben bekommen, der über mindestens zwei Stunden gedauert hat.

Explore Twitter Lists – Listen erkunden

Hier können Sie nach Listen suchen. Das kann hilfreich sein, wenn Sie auf eine schon vorhandene Zusammenstellung zurückgreifen wollen. So mancher Punkt scheint hier aufgenommen worden zu sein, weil es halt irgendwie oder irgendwo das meiste geben muss. Die folgenden Möglichkeiten werden angeboten:

  • Search for Twitter Lists – Nach Twitter-Listen suchen
  • Most Popular Twitter Lists – Die populärsten Listen
  • Most Common Twitter List Names – Die verbreitetsten Namen bei Twitter-Listen
  • Most Listed Twitter Users – Die am meisten gelisteten Twitteraner
  • Users with Most Lists – Twitterer, die die meisten Listen pflegen
  • Most Popular Twitter Users – Die populärsten Twitter-Nutzer
  • Search Twitter Verified Accounts – Suche nach verifizierten Twitteranern

 

Fazit

Für mich ist Electoral über weite Strecken ein absolut brauchbares Programm, mit dem ich mir das Verwalten meiner Listen enorm erleichtern kann. Am meisten freut mich die Zeitersparnis gegenüber der Arbeit mit dem Twitter-Client, was bei großen Listen bisweilen wirklich ein Geduldsspiel ist. Ein kleiner Wermutstropfen ist, dass Followers und Following noch nicht reibungslos funktionierten. Da ich bei beiden Punkten eine Fehlermeldung bekam, habe ich den Verdacht, dass dies noch nicht richtig implementiert wurde.

Im Zusammenspiel mit anderen Programm lässt sich mit Electoral viel Zeit sparen. Ich habe schon einige Ideen und werde berichten, was sich gewinnbringend durchführen ließ. Bleiben Sie dabei!

 


DeutschTweetor bei Facebook und Google+

Ich freue mich übrigens, wenn Sie bei meiner Facebook-Seite und/oder bei meiner Google+ Seite vorbeischauen … und natürlich auch über ein “gefällt mir” beziehungsweise “Einkreisen”, sollten Ihnen meine Bemühungen gefallen. :-)

Bei Google+ habe ich auch noch eine Community DeutschTweetor gestartet. Dort finden Sie viele Tipps und Tricks, zu denen Sie gerne Fragen stellen können. Ich freue mich auf Sie!
Hier können Sie mir auf Twitter folgen: @DeutschTweetor

 

Heiner
Vernetzen

Heiner

Heiner Tenz, im Hauptberuf Berater für SAP, ist seit 10 Jahren aktiv in den Social Media unterwegs. Sein Fokus liegt hauptsächlich im Bereich Netzwerken auf Augenhöhe und Einsatz von Social Media im industriellen Umfeld - Thema: Unternehmensweite effiziente Zusammenarbeit.
Heiner
Vernetzen
Veröffentlicht unter Twitter-Tools Verschlagwortet mit permalink

Über Heiner

Heiner Tenz, im Hauptberuf Berater für SAP, ist seit 10 Jahren aktiv in den Social Media unterwegs. Sein Fokus liegt hauptsächlich im Bereich Netzwerken auf Augenhöhe und Einsatz von Social Media im industriellen Umfeld - Thema: Unternehmensweite effiziente Zusammenarbeit.

Kommentare

Twitter-Listen managen mit Electoral — 2 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.