Social Media – Warum ihnen keiner folgt (Artikelempfehlung)

Einen lesenswerten Artikel über die möglichen, aber auch recht wahrscheinlichen Gründe, warum dir in den Social Media so wenig Leute folgen, habe ich bei acquisa gefunden:
Social Media – Sieben einfache Gründe, warum Ihnen niemand folgt

Bei vielen sehe ich, oder glaube ich zu sehen, dass sie sich zu wenig mit den gegebenen Möglichkeiten beschäftigen, wie sie Social Media einsetzen könnten. Es gibt eine Riesenmenge an guten Tipps für alle möglichen Portale und Gegebenheiten. Die werden auch munter geteilt und anderen empfohlen. Leider scheinen sehr viele es nicht zu lesen, geschweige denn sich daran zu halten.

Die Folge ist, sie sehen in den Augen vieler SocialMedianer wie Spammer aus. Viele verwaiste Twitter-Accounts sind Zeugen von vergeblichen Versuchen, Twitter als Kleinanzeigen-Plattform zu nutzen. Sie haben vermutlich auch den vielen, kaum zu übersehenden leeren Versprechungen von schnellen Geld geglaubt. Es verwundert mich nicht, wie schnell manche da den Frust bekommen und sich wieder von Twitter abgewendet haben. Vermutlich gilt diese Feststellung auch für Facebook.

Social Media, beispielsweise Twitter, Google+ und Facebook, können sicherlich für Werbung benutzt werden. Wer dafür bezahlt, hat bestimmt auch gute Chancen gesehen zu werden. Aber eine Beziehung zu Interessenten und Kunden herzustellen geht anders.

Social Media – Sieben einfache Gründe, warum Ihnen niemand folgt

 


DeutschTweetor bei Facebook und Google+

Ich freue mich übrigens, wenn du bei meiner Facebook-Seite und/oder bei meiner Google+ Seite vorbeischaust … und natürlich auch über ein “gefällt mir” beziehungsweise “Einkreisen”, sollten dir meine Bemühungen gefallen :-) Das sähe ich als Bestätigung, um weiter zu machen. Danke!
Bei Google+ habe ich auch noch eine Community DeutschTweetor gestartet. Dort findest du viele Tipps und Tricks, zu denen du gerne Fragen stellen kannst. Ich freue mich auf Dich!
Hier kannst du mir auf Twitter folgen: @DeutschTweetor

Es sollte jedem klar sein, dass ein Klick auf einen der unten stehenden Buttons diverse Informationen an die jeweiligen Betreiber der Portale weiterleitet.

Heiner
Vernetzen

Heiner

Heiner Tenz, im Hauptberuf Berater für SAP, ist seit 10 Jahren aktiv in den Social Media unterwegs. Sein Fokus liegt hauptsächlich im Bereich Netzwerken auf Augenhöhe und Einsatz von Social Media im industriellen Umfeld - Thema: Unternehmensweite effiziente Zusammenarbeit.
Heiner
Vernetzen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.