Kurzvorstellung @preisrecht – Singer Preisprüfung

Twitteraner-Kurzvorstellung440

Singer Preisprüfung twittert unter @preisrecht seit 2013. Für die Twitteraner-Kurzvorstellung hat Singer Preisprüfung die Fragen meines Interviews wie folgt beantwortet:

Welche Gründe hatten Sie, um mit dem Twittern anzufangen?
Nachdem ich bereits auf XING, Facebook und Google+ präsent war, fand ich Twitter als gute Ergänzung. Mir ging und geht es vor allem darum, mein Geschäft bekannt zu machen bzw. meine Dienstleistung im Gespräch zu behalten. Eine besondere Herausforderung war für mich die Zeichenbegrenzung und Aktualität der Tweets.

Wie verwenden Sie Twitter?
– Microblog? Nein
– Netzwerkaufbau? Ja
– Akquise? Ja

Was möchten Sie mit Twitter erreichen?
Ich möchte mich und mein Beratungs- und Seminarangebot noch bekannter machen. Darüber hinaus möchte ich auch mein Netzwerk um verwandte Dienstleistungen erweitern und Kontakte knüpfen.

Wie beschreiben Sie ihr Folgeverhalten auf Twitter?
Ich folge täglich allen, die mit interessanten Themen unterwegs sind – vor allem aus Recht, Beratung, Weiterbildung, IT und Wirtschaft. Darüber hinaus folge ich auch bei Themen, die mich ganz persönlich interessieren – wie Reisen, Autos und Freizeit.

Mit welcher Strategie versuchen Sie auf Twitter mehr Follower zu bekommen?
Ich tweete Informationen, die gewünschte neue Follower ansprechen zu können. Ebenso antworte ich auf Fragen und Kommentare, beteilige mich am Follow Friday und retweete interessante Informationen von anderen, denen ich dann auch selbst folge. So kommen auch oft neue Follower dazu.

Mit welchem Satz möchten Sie gerne auf Twitter empfohlen werden?
#FF @preisrecht Über 25 Jahre Erfahrung: #Beratung und #Seminare Öffentliches Preisrecht und Preisprüfung.

Weitere Informationen, die Sie im Zusammenhang mit dem Interview veröffentlichen möchten.

Singer Preisprüfung

Wollen Sie sich um öffentliche Aufträge, Forschungsprojekte oder Zuwendungen  bewerben oder haben sich bereits erfolgreich beworben?

Hat der Auftraggeber auf die preisrechtlichen Vorschriften VO PR 30/53 oder LSP hingewiesen oder wurde gar ein Selbstkostenfestpreis, Selbstkostenrichtpreis oder Selbstkostenerstattungspreis vereinbart?

Dann müssen Sie während der Laufzeit oder am Ende des Auftrages mit einer Preisprüfung rechnen. Um diese erfolgreich zu meistern, müssen Sie das öffentliche Preisrecht nicht nur aus juristisch theoretischer sondern vor allem aus praxisorientierter und betriebswirtschaftlicher Sicht kennen.

Mein Angebot: Beratung und Seminare – zielorientiert und praxisbezogen aufgrund über 25jähriger Erfahrung

 


DeutschTweetor bei Facebook und Google+

Ich freue mich übrigens, wenn Sie bei meiner Facebook-Seite und/oder bei meiner Google+ Seite vorbeischauen … und natürlich auch über ein “gefällt mir” beziehungsweise “Einkreisen”, sollten Ihnen meine Bemühungen gefallen. :-)

Bei Google+ habe ich auch noch eine Community DeutschTweetor gestartet. Dort finden Sie viele Tipps und Tricks, zu denen Sie gerne Fragen stellen können. Ich freue mich auf Sie!
Hier können Sie mir auf Twitter folgen: @DeutschTweetor

Heiner
Vernetzen

Heiner

Heiner Tenz, im Hauptberuf Berater für SAP, ist seit 10 Jahren aktiv in den Social Media unterwegs. Sein Fokus liegt hauptsächlich im Bereich Netzwerken auf Augenhöhe und Einsatz von Social Media im industriellen Umfeld - Thema: Unternehmensweite effiziente Zusammenarbeit.
Heiner
Vernetzen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.