Kurzvorstellung @IMMOVATION_AG – IMMOVATION AG

Twitteraner-Kurzvorstellung440

Jörn Budesheim twittert für die IMMOVATION AG unter @IMMOVATION_AG seit 2011. Für unsere Kurzvorstellung hat Jörn Budesheim die Fragen meines Interviews wie folgt beantwortet:

Welche Gründe hatten Sie, um mit dem Twittern anzufangen?
Wir twittern seit April 2011. Nach dem die Entscheidung stand, einen Unternehmens-Blog mit aktuellen Infos aus der Branche (Kapitalanlagen und Immobilien) zu starten, wurde uns schnell klar, dass wir die Beiträge mithilfe diverser Social-Media-Kanäle bewerben mussten, um unser Publikum zu erreichen. Die Auswahl fiel auf Facebook, Twitter und später kam Google+ und Xing hinzu.

Wie verwenden Sie Twitter?
Twitter ist ein Geben und Nehmen. Wir versuchen, hochwertige Informationen zu geben. Aber wir nehmen auch. Denn Twitter ist eine sehr gute und vor allem schnelle Informationsquelle.

Was möchten Sie mit Twitter erreichen?
Unsere Ziele sind vielfältig: Wir wollen unsere Marken-Bekanntheit steigern/festigen und versuchen mit relevanten Markt- und Produktinformationen ein Image als Branchenexperte zu bilden. Ein weiterer sehr wichtiger Punkt ist die Suchmaschinen Optimierung. Im Zusammenspiel mit den anderen SocialMedia Aktivitäten geht es selbstverständlich auch um Vermarktung der Produkte sowie Lead-Generierung.

Wie beschreiben Sie ihr Folgeverhalten auf Twitter?
Unser Ziel ist, möglichst viele echte(!) Friends und Follower haben, die sich wirklich für unsere Kernthemen interessieren. Das heißt, zielloses Erhöhen der Followerzahl oder gar Followerkauf ist nicht in unserem Interesse.

Mit welcher Strategie versuchen Sie auf Twitter mehr Follower zu bekommen?
Wichtig ist Präsenz. Wir twittern täglich, auch am Wochenende. Eine hohe Sichtbarkeit führt nahezu automatisch zu Followern. Die Beiträge müssen jedoch für die Zielgruppe dauerhaft attraktiv sein. Dazu recherchieren wir regelmäßig in den einschlägigen Medien nach relevantem “Content” wie es im Marketing-Deutsch mittlerweile heißt.

Minderwertiger Content oder gar Spam würde die Follower sicher schnell wieder vertreiben. Mit professionellen Tools lässt sich messen, wieviele User man hält und wieviele man wieder verliert. Im Schnitt halten wir mehr als 75% unserer Follower über längere Zeiträume. Ein Wert, der zwar noch Spiel nach oben zulässt, aber sicher nicht ganz schlecht ist.

Eine andere – nicht zu unterschätzende – Möglichkeit: Wir folgen gezielt den Followern von attraktiven Twitteraccounts, die sich mit ähnlichen Themen wie wir beschäftigen. Viele davon folgen uns dann zurück.

Mit welchem Satz möchten Sie gerne auf Twitter empfohlen werden?
#FF @IMMOVATION_AG: Regelmäßige und aktuelle Tweets zu Kapitalanlagen, Finanzen und Immobilien

Wann werden Sie die 10.000 Marke knacken?
Wir hoffen, dieses Ziel im Laufe dieses Jahres zu erreichen.

Weitere Informationen, die Sie im Zusammenhang mit dem Interview veröffentlichen möchten.

Viele Twitter-User wissen nicht, dass Listen eine sehr gute Möglichkeit sind, die Vielzahl der Tweets zu kanalisieren. Passend zu unseren Themenschwerpunkten haben wir zwei sehr attraktive Listen erstellt. Für diese Listen würden wir uns noch viel mehr Abonnenten wünschen.
Eine Liste der 50 besten deutschen Twitter-Accounts der Immobilienbranche:
https://twitter.com/IMMOVATION_AG/lists/top50immoaccounts
Sowie die 50 erfolgreichsten deutschen Finanz-Twitter-Accounts:
https://twitter.com/IMMOVATION_AG/lists/topfintwitt

News-Blog zu Immobilien und Kapitalanlagen
Wer aktuelle Nachrichten aus der Welt der Immobilien- und Kapitalanlage-Branche übersichtlich und kompakt aufbereitet sucht, wird im News-Blog der IMMOVATION fündig. Im Blog und auf der Homepage www.immovation-ag.de wird außerdem über Neues rund um die Aktivitäten der IMMOVATION-Unternehmensgruppe berichtet.

IMMOVATION AG – Wertschöpfung mit Immobilien
Der Grundstein für die IMMOVATION AG wurde vor über 25 Jahren gelegt. Seitdem wurde kontinuierlich eine Unternehmensgruppe mit dreizehn Firmen entwickelt. Ein Team aus rund 80 engagierten Mitarbeitern deckt die vollständige Wertschöpfungskette des Immobiliengeschäftes ab. Dazu gehören der Objekt-Research und Ankauf, das Management des wachsenden Immobilienbestandes aus Wohn- und Gewerbeimmobilien sowie der Verkauf ganzer Immobilienpakete oder einzelner Objekte. Die Projektierung von Wohnimmobilien, Entwicklungsgrundstücken und urbaner Industrie-Brachen wurde im Laufe der Jahre zum Kern der Unternehmensaktivitäten entwickelt. Kapitalanleger haben die Möglichkeit, sich am Ertrag der IMMOVATION-Unternehmensgruppe in Form von Genussrechten zu beteiligen.

Herausragende Beispiele für die besonderen Chancen zur Wertschöpfung mit Immobilien der IMMOVATION sind die Revitalisierung des Industriedenkmals Salamander-Areal in Kornwestheim sowie die Konversion eines ehemaligen Kasernengeländes in Kassel. Mit dem Kauf des früheren Robotron-Areals in Dresden im Dezember 2014 hat die IMMOVATION ein weiteres großes Revitalisierungsvorhaben in Angriff genommen.

 


DeutschTweetor bei Facebook und Google+

Ich freue mich übrigens, wenn Sie bei meiner Facebook-Seite und/oder bei meiner Google+ Seite vorbeischauen … und natürlich auch über ein “gefällt mir” beziehungsweise “Einkreisen”, sollten Ihnen meine Bemühungen gefallen. :-)

Bei Google+ habe ich auch noch eine Community DeutschTweetor gestartet. Dort finden Sie viele Tipps und Tricks, zu denen Sie gerne Fragen stellen können. Ich freue mich auf Sie!
Hier können Sie mir auf Twitter folgen: @DeutschTweetor

Heiner
Vernetzen

Heiner

Heiner Tenz, im Hauptberuf Berater für SAP, ist seit 10 Jahren aktiv in den Social Media unterwegs. Sein Fokus liegt hauptsächlich im Bereich Netzwerken auf Augenhöhe und Einsatz von Social Media im industriellen Umfeld - Thema: Unternehmensweite effiziente Zusammenarbeit.
Heiner
Vernetzen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.