DeutschTweetors Ausblick

DeutschTweetor im Jahr 2016

Im Blogbeitrag DeutschTweetors Rückblick habe ich eine kleine Bestandsaufnahme der ersten fünf Jahre DeutschTweetor versucht. Nun ist der Blick in die nahe Zukunft dran. Was wird aus DeutschTweetor? Wohin wird sich mein Hobby-Projekt entwickeln? DeutschTweetors Ausblick wird ein paar Fragen beantworten und einen kleinen Einblick in meine Planungen geben.

DeutschTweetors Ausblick

Kooperation mit dem Verein Social Media Dialog e.V.

Eines der wichtigsten Ereignisse im Bereich meiner Social Media Aktivitäten letztes Jahr war mein Beitritt zum Verein Social Media Dialog e.V. Daraus wird im Jahr 2016 eine intensive Kooperation entstehen. Der Verein bietet umfangreiche Tools zur Zusammenarbeit an. Ein Umstand, der für jeden interessant sein dürfte, der sich mit Collaboration-Tools auseinandersetzen möchte, die in der Industrie eingesetzt werden.

In der Hauptsache wird es um – logischerweise – Social Media gehen. Dabei werden eine Vielzahl an Themen behandelt werden. Diese Themen werden durch die Mitglieder bestimmt. Natürlich wird auch dort mein Schwerpunkt Twitter sein. Andererseits werde ich viel Erfahrung über die Nutzung von Social Media bei internationalen Konzernen einbringen können und es auch tun.

Seminare, Webinare, Vorträge und Training

Der Verein Social Media Dialog e.V. ist einige Kooperationen eingegangen, die es mir ermöglichen werden, meine Twitter-Erfahrung auch in Real-Life-Veranstaltungen weiterzugeben. Ich denke, es wird noch im ersten Quartal 2016 von mir ausgerichtete Veranstaltungen geben. Ich werde Sie natürlich rechtzeitig entsprechend informieren.

Übrigens finden regelmäßig On- und Offline-Meetings statt. Auch dazu werde ich über Twitter und Facebook regelmäßig einladen, sofern sie öffentlich stattfinden werden. Wer mich persönlich kennenlernen möchte, wird im nächsten Jahr einige Gelegenheiten dazu finden.

Was wird aus DeutschTweetors Blog?

Ich möchte den Blog wieder aktiver gestalten und Erfahrungen aus der Twitterwelt weitergeben. Es wird mehr Beiträge geben als in den letzten Monaten. Zumindest wird es mehr Kurzmeldungen geben und Hinweise auf gute Blogposts zu Twitter. Dabei werde ich auch alte Blogbeiträge vorstellen, die mir bei meinen Recherchen über den Weg laufen, solange die enthaltene Information noch relevant ist.

DeutschTweetors Blog soll sich hin zu einem Informationspool für Twitter entwickeln. Auch wenn meine Begeisterung für Twitter nachgelassen hat, ist es in meinen Augen immer noch das Social-Media-Tool, mit dem am einfachsten, am schnellsten und am nachhaltigsten Kontakte geknüpft und aufrecht erhalten werden können. Das wird auch zum Kern der Botschaft des DeutschTweetor-Blogs werden.

Regelmäßige „Kolumne“ bei SoMeDialog e.V.

Dazu kommt eine regelmäßige „Kolumne“ auf dem Vereinsblog, die ich als DeutschTweetor betreuen werde. In diesen Artikel werde ich mir alle möglichen Gedanken zu Twitter und Twitter-Tools machen. Also weniger Anleitungen präsentieren, als einfach meine persönliche Meinung zu Themen aus dem Social Media Umfeld. Es wird sich mit der Zeit herausstellen, in welcher Regelmäßigkeit ich dafür schreiben kann. Der erste ist bereits erschienen: Wie lange duldet Twitter noch Spam- und Fake-Bots?

Die Twitter-Accounts, Facebook und Google+

Im Blog werde ich auch über meine Schritte berichten, mit denen ich versuche, den Aufwand für die Pflege meiner Social-Media-Accounts zu minimieren. Natürlich suche ich weiterhin Unterstützung. Wer Erfahrungen mit einem großen Twitter-Account sammeln möchte, kann sich gerne bei mir melden. Wir können dann ein Konzept erarbeiten, wie die Accounts gemeinsam verwaltet werden können. Sicherlich eine kleine Herausforderung für Social-Media-Interessierte.

Der Hauptaspekt bei allen meinen Social Media-Auftritten liegt 2016 definitiv beim Netzwerken und in Kooperationen. Dabei möchte ich den Erfahrungsaspekt stärker herausarbeiten. Das bedeutet, dass ich vermehrt über die Erfahrungen bei der Arbeit mit Social Media berichten werde. Es gibt in meinen Augen schon so viele gute Artikel, die beschreiben, wie etwas funktioniert.

Bloggen, persönlich bloggen …

Mein DeutschTweetor-Blog soll meine Erfahrungen wiedergeben. Ich möchte mehr in die Richtung gehen, wie das Bloggen ursprünglich gemeint war. Also weg von der Sachbuch-Attitüde – hin zu persönlichen Erfahrungsberichten sowie Meinungen und Stellungnahmen. Weiterhin möchte ich sowohl für den DeutschTweetor Blog Gastautoren für Erfahrungsberichte zu Twitter gewinnen. Damit möchte ich das Spektrum der Erfahrungen mit Twitter erweitern.

Das war es, was ich Ihnen mitteilen wollte. Ich möchte DeutschTweetors Ausblick damit beenden, Ihnen ein wundervolles Jahr 2016 zu wünschen mit vielen Begebenheiten, die Sie und Ihr Anliegen weiterbringen!

Heiner
Vernetzen

Heiner

Heiner Tenz, im Hauptberuf Berater für SAP, ist seit 10 Jahren aktiv in den Social Media unterwegs. Sein Fokus liegt hauptsächlich im Bereich Netzwerken auf Augenhöhe und Einsatz von Social Media im industriellen Umfeld - Thema: Unternehmensweite effiziente Zusammenarbeit.
Heiner
Vernetzen
Veröffentlicht unter In eigener Sache permalink

Über Heiner

Heiner Tenz, im Hauptberuf Berater für SAP, ist seit 10 Jahren aktiv in den Social Media unterwegs. Sein Fokus liegt hauptsächlich im Bereich Netzwerken auf Augenhöhe und Einsatz von Social Media im industriellen Umfeld – Thema: Unternehmensweite effiziente Zusammenarbeit.


Kommentare

DeutschTweetors Ausblick — 2 Kommentare

  1. Ich freue mich auf die persönlichen Erfahrung und warte weiter auf die bereits sehr wertvollen Tipps. Und werde auch gern meine (bescheidenen) Erfahrungen teilen.

    Viel Erfolg und ein gutes 2016!
    Birgitt Jendrosch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.