10 Wege, an Weihnachten deinen Followern Dank zu sagen

DTTipps_A

Es geht direkt auf Weihnachten zu. Gleich ist wieder Heiligabend und die Geschenke sind hoffentlich schon gekauft. 🙂 Weihnachten ist aber auch eine gute Zeit, sich auf Twitter bei deinen Followern für das zurückliegende Twitter-Jahr zu bedanken. So kurz vor dem Jahresende bietet sich die Gelegenheit, den Followern Dank zu sagen für die entgegengebrachte Wertschätzung, die vielen Retweets, Favs, Erwähnungen und auch für die angenehmen Gespräche.

Du kannst das auf vielfache Weise tun. Hier ein paar Vorschläge, inspiriert durch einen Artikel bei AllTwitter von Lauren Dugan (@lauren_dugan):

Twitter Tips: 10 Ways to Thank Your Followers Before Christmas

Ich habe den Artikel sehr frei, doch in etwa sinngemäß übertragen, ohne auf Feinheiten bei der Übersetzung zu achten. Manchmal habe ich auch meine eigenen paar Körner dazugegeben. Na denn …

  1. Sei direkt! Auch wenn nicht jeder solche Danksagungen mag, kann es nicht schaden, es wenigstens einmal im Jahr zu tun. Sende einfach ein paar Antwort-Tweets (@Twitterer) an die Follower, die dich übers Jahr gesehen am meisten unterstützt haben. Sag danke für ihre guten Inhalte und dafür, dass sie so angenehm und wertschätzend mit dir kommuniziert haben.
  2. Nimm sie in eine Liste auf! Sollte es eine große Gruppe von wichtigen Followern geben, setze sie auf eine Liste. Die Liste kannst du etwa „Beste Follower“ oder so ähnlich nennen. Damit kannst du allen auf einmal danken und eventuell auch später mal wieder darauf verweisen. Sie werden sich bestimmt ganz stark darüber freuen.
  3. Sende ein Dankeschön an Gruppen von Followern! Das meint einfach, in den Dankestweets mehrere Follower zu erwähnen. Das hat den zusätzlichen Effekt, deine Follower untereinander bekannt zu machen, sollten sie sich noch nicht kennen. Stelle vier oder fünf Follower pro Tweet zusammen, die ähnliche Interessen haben oder ähnlich drauf sind. Vielleicht finden sich so neue Freundschaften.
  4. Teile ihre Tweets! Solltest du jemandem auf eine ganz besondere Art danken wollen, retweete seinen besten Tweet des vergangenen Jahres. Am besten sagst du auch gleich noch, warum der Tweet dich so beeindruckt hat.
  5. Gib ihnen ein kleines Geschenk! Wenn du ein paar wirklich bemerkenswerte, außergewöhnliche Follower hast, wäre vielleicht ein Geschank angebracht. Es ist immerhin Weihnachten. Das könnte beispielsweise ein E-Book oder ein Gutschein sein. Was immer dir angemessen erscheint.
  6. Schicke eine direkte Nachricht (DN)! Um etwas mehr privat zu danken, kannst du auch eine direkte Nachricht schicken. Möglcherweise könnt ihr sogar Adressen und Telefonnummern austauschen. Im kommenden Jahr ergibt sich vielleicht eine Möglichkeit, euch persönlich kennenzulernen.
  7. Beginne ein Gespräch! Manchmal reicht es, sich einfach mal zu unterhalten. Vielleicht startest du mit einem Thema, über das ihr euch schon einmal ausgetauscht habt. Es kann auch einfach eine Meinungsäußerung sein oder die Frage nach den Urlaubsplänen für nächstes Jahr.
  8. Folge ihnen! Manchmal fällt dir erst spät auf, dass dich da einer unterstützt, dem du gar nicht folgst. Hole es einfach nach. – Zugegeben, in Deutschland nicht unbedingt populär, aber zurückfolgen hat schon auch etwas mit Wertschätzung zu tun.
  9. Lass Zeit zwischen deine Dankesgrüße! Poste nicht einfach ein Dankeschön nach dem nächsten. Plane sie mit fünf oder besser zehn-minütigem Abstand. Du willst sicher nicht deinen Followern die Timeline mit dutzenden gleichartigen Tweets vollstopfen. Das schreckt andere Follower ab. Also nimm dir Zeit oder plane die Tweets ein und streu auch mal einen andersartigen Tweet dazwischen.
  10. Mach den Dank persönlich! Schreib in jeden Dankestweet, warum du dich bedankst. Setze ein paar persönliche Worte hinein, deine Follower werden deine zusätzlichen Bemühungen dankbar annehmen.

Natürlich kannst du dich auch direkt am Jahresende bedanken. Ganz wie es dir besser passt. Ich wünsche dir schöne Feiertage!

 


DeutschTweetor bei Facebook und Google+

Ich freue mich übrigens, wenn du bei meiner Facebook-Seite und/oder bei meiner Google+ Seite vorbeischaust … und natürlich auch über ein “gefällt mir” beziehungsweise “Einkreisen”, sollten dir meine Bemühungen gefallen :-) Das sähe ich als Bestätigung, um weiter zu machen. Danke!
Bei Google+ habe ich auch noch eine Community DeutschTweetor gestartet. Dort findest du viele Tipps und Tricks, zu denen du gerne Fragen stellen kannst. Ich freue mich auf Dich!
Hier kannst du mir auf Twitter folgen: @DeutschTweetor

Es sollte jedem klar sein, dass ein Klick auf einen der unten stehenden Buttons diverse Informationen an die jeweiligen Betreiber der Portale weiterleitet.

Heiner
Vernetzen

Heiner

Heiner Tenz, im Hauptberuf Berater für SAP, ist seit 10 Jahren aktiv in den Social Media unterwegs. Sein Fokus liegt hauptsächlich im Bereich Netzwerken auf Augenhöhe und Einsatz von Social Media im industriellen Umfeld - Thema: Unternehmensweite effiziente Zusammenarbeit.
Heiner
Vernetzen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.